Weltkarten und Landkarten
 
Allgemein  
A-E  
F-K  
L-N  
O-S  
 
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Russland
San Marino
Schweden
Schweiz
Serbien und Montenegro
Slowenien
 
T-Z  
     
 

Österreich

Die Republik Österreich ist mit 84.000 km² Fläche etwa doppelt so groß wie die Schweiz, hat aber mit 8 Millionen Einwohnern nur unerheblich mehr Bürger. Neben diesem Nachbarn im Westen und Südwesten hat der mitteleuropäische Binnenstaat noch mit sieben weiteren Ländern gemeinsame Grenzen: ebenfalls im Südwesten mit Liechtenstein, im Süden mit Slowenien und Italien, im Osten mit Ungarn und der Slowakei, im Nordosten mit der Tschechischen Republik und im Nordwesten mit Deutschland.

Zwei Drittel der Landesfläche Österreichs bestehen aus Gebirge. Die Bergzüge des östlichen Teils der Alpen verlaufen meist von Ost nach West und sind durch breite und tiefe Täler voneinander getrennt. Der nördliche Alpenbereich in Österreich wird dabei von den Tiroler Alpen und den Salzburger Alpen eingenommen. Im Zentralmassiv der Hohen Tauern erhebt sich der Großglockner, mit 3.797 m der höchste Berg des Landes. Unmittelbar am Fuße des Großglockners liegt der mit 20 km² Eisfläche und 9 km Länge größte Gletscher Europas, die Pasterze. Im Süden des Landes liegen die Ötztaler, die Zillertaler und die Karnischen Alpen sowie die Karawanken, entlang denen die österreichisch-slowenische Grenze verläuft.

Die genannten Bergketten sind an zahlreichen Stellen von Pässen durchbrochen. Die wichtigsten und gleichzeitig bekanntesten sind der Brennerpass in Tirol, der die kürzeste Verbindung von Süddeutschland nach Italien darstellt, sowie der Semmeringpass in den Ostalpen.

Die durchschnittliche Landeshöhe Österreichs liegt auf Grund der zahlreichen Gebirge bei 910 m über dem Meeresspiegel. Der tiefste Punkt Österreichs liegt mit 113 m im Nordosten im Burgenland am Neusiedler See. Dieser ist zugleich mit 320 km² der größte See des Landes. Östlich davon befindet sich das Kleine Ungarische Tiefland sowie das Pannonische Becken, das in der Römerzeit römische Provinz zwischen Ostalpen, Donau und Save war. Im Norden ragt eine flach gewellte Plateaulandschaft, die auch Böhmen einnimmt, nach Österreich hinein. Das Plateau erreicht eine Höhe von bis zu 800 m über dem Meeresspiegel. Wichtigster Fluss Österreichs ist die Donau, die im Norden das Land in westöstlicher Richtung durchquert und nahezu alle Flüsse der Republik zu ihrem Einzugsgebiet zählt. Eine Ausnahme bildet nur das Bundesland Vorarlberg, dessen Wasserläufe in den Rhein münden.


www.weltkarten-landkarten.de
Details
Österreich
Geografische Lage:
10º O - 17º O
46º N - 49º N


Fläche:
83.858 km²

Bevölkerung:
8.100.000

Hauptstadt:
Wien

Landkarte:
Österreich
Pdf-Datei [387 KByte]
Stand: 09.12.2010